Copryright © Burkhard Thom 2019
Burkhard Thom

Der Blog...

Warum gibt es DoggyBag.........

Um die vielseitigen Interessen zu bündeln und einen geordneten

Weg zu einem Blog zu finden, entstand „DoggyBag“.

Für zu Hause und für unterwegs, Gedanken, Vergnügliches und

Geschichten die keinen Menschen interessieren finden sich hier

wieder.

Inzwischen hat sich “Doggybag-Bergheim” weiter entwickelt. Neben

aktuellen Reportagen aus dem Erftkreis und kleinen Geschichten

wird der Blog täglich von  bis zu 1000 Menschen besucht.

Unterstützt wird der Blog inzwischen auch durch die führende

Internetplattform “Alk-Info.com”, die in regelmäßigen Abständen

interessante, spannende und informartive Beiträge beisteuert.So

entstand auch die folgende, etwas provokante Frage:

Home Ziele Aktuell Bücher Hörbuch Berichte Tipps und Links Blog Kontakt:
Du bist in einer Alkoholikerfamilie aufgewachsen ... ... oder hast den Verdacht, dass ein Elternteil von dir zu viel trinkt? Du bemerkst, dass der Alkoholkonsum deines Vaters oder deiner Mutter dein Leben bestimmt, denn du leidest unter den Begleiterscheinungen und Folgen? Du weißt nicht wie du helfen kannst, stößt immer auf Widerstand und erlebst ständig Enttäuschungen, leere Versprechen und Konflikte? Du bist mit der Situation hoffnungslos überfordert und weißt nicht, wie du im Leben glücklich werden kannst? Dann bist du auf diesem Blog genau richtig.Schau einfach mal rein! Informationen hier....
Bilder oder Beiträge Veröffentlichungen nur mit Genehmigung
Die führende Internetplattform über Alkoholmissbrauch und Alkoholismus Seit 2012 informiert „Alk-Info“ regelmäßig mit umfassenden Reportagen und interessanten Interviews über die Volkskrankheit Alkoholismus. zur Website

Ist eine Vorbereitung auf den

„Idiotentest“ sinnvoll?

Du hast Deinen Führerschein verloren weil Du besoffen Auto gefahren bist? Der Lappen ist weg weil Du notorisch zu schnell fährst? Du hattest Drogen im Körper als die Polizei Dich anhielt? Diese oder ähnliche Fragen finden wir im Internet wenn wir googlen oder nach Erfahrungsberichten für eine MPU  suchen. ........
EIN BESUCH: Am 12. Juli 2018 besuchte Burkhard Thom, Autor des Buches „Alkohol – Die Gefahr lauert überall!“, das Lotsennetzwerk Thüringen in Erfurt, um mehr über die Arbeit der Lotsen*innen und das Funktionieren des Netzwerks zu erfahren. Er sprach dort mit dem Projektleiter, Frank Hübner und mit der Koordinatorin bundesweiter Lotsennetzwerke, Marina Knobloch. Direkt zum Beitrag...

Abstinenz von Suchtmitteln

bedeutet nicht Abstinenz von Lebensfreude 

Neue Wege geht eine Selbsthilfegruppe aus Schleswig-Holstein. „CliC“ beschreibt sich selbst mit folgenden Worten: Schaffung reines eigenen Landesverband zur Unterstützung der regionalen Gruppen und zur Teilnahme in überregionalen Verbänden(Paritätischen, Landesstellen etc.) Ausbau der Nutzung von Social Media (Facebook, Twitter, YouTube) und Einbindung dieser. Schaffung von Seminaren zur betriebl. Suchtprävention mit deutlichem Schwerpunkt auf eigenes Erleben, sowie Seminaren für Öffentlichkeitsarbeit anderer Gruppen. Permanente Weiterbildung der beteiligten Mitglieder (Seminare, Suchtkrankenhelfer, Motivational Interviewing , Gruppendynamiken etc.)
weiterlesen...

Ein aktueller Beitrag:

Lesungen, Gespräche und hitzige Diskussionen..

Kurz nach der Veröffentlichung des Ratgebers „Alkohol – Die Gefahr lauert überall!“ stand der Alkoholiker im Mittelpunkt, inzwischen hat sich der Schwerpunkt verschoben. Durch die Erfahrungen der letzten 18 Monate verlagerte sich der Fokus auf die Unterstützung von Menschen aus dem Umfeld und die Vermeidung von Rückfällen. So war es auch keine Überraschung dass die Lesereise durch Thüringen und Sachsen von diesen Themen bestimmt wurde. Nach einer intensiven, teilweise provokanten, aber immer fairen Diskussion in der Justizvollzugsanstalt Untermaßfeld wurde klar: An dieser Stelle ist noch viel zu tun. Justizvollzugsanstalt Untermaßfeld – malerisches Wasserschloß Nicht nur in dieser JVA, sondern auch in allen anderen bundesdeutschen JVA´s können die Menschen erreicht werden, ob sich ein „Umdenken“ einstellt bleibt abzuwarten. In jedem Fall gingen die Teilnehmer aus sich heraus, stellten viele Fragen und hinterfragten. Ein guter Test für weitere Veranstaltungen. Auch die weiteren Veranstaltungen in Meiningen (Suchthilfe) und Eisfeld (Freundeskreis) waren gut besucht, ein besonderes Erlebnis, die Gründerin des Freundeskreises war bei der Lesung mit dabei....
weiterlesen...
Ketamin wird in der Anästhesie und in der Schmerztherapie eingesetzt, was zur Folge hat, dass es zu einer bruchstückhaften Auflösung der Umwelt und des Körperempfinden kommt. Auch als Partydroge wird das Narkotikum gerne, wenn auch illegal, verwendet. Jetzt arbeiten Wissenschaftler daran, Ketamin bei der Behandlung von starken Trinkern zu verwenden, damit das Suchtgedächtnis ausgeschaltet wird...
Hilft Partydroge beim Entzug?
weiterlesen... Blog